Wir sind gleich nach dem Frühstück losgefahren, allzuweit fahren wollten wir heute aber nicht. Also hielten wir recht bald die Augen offen nach einem ruhigen Plätzchen mit Wasserzugang.

Der gefundene Schlafplatz bestand aus festem Sand, was Aria und Fares gleich mit einigen Runden im schnellsten Galopp honorierten. Danach ging es zur Abkühlung in den Fluß.

Wir für unseren Teil kümmerten uns um Arbeit, Blog und ausreichend Schlaf...